Banner
Wir besetzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Verstärkung unseres Teams in München die Position

Jurist/-in (m/w/d) als stellvertretende Abteilungsleitung Ausbildungsförderung-BAföG in Voll- oder Teilzeit

Das Studentenwerk München bietet soziale und wirtschaftliche Dienstleistungen für über 132.000 Studierende an 15 Hochschulen in München, Garching, Martinsried, Freising, Benediktbeuern und Rosenheim. Hierzu gehören die Vermittlung von Wohnraum, Bereitstellung von Verpflegung, Abwicklung der Ausbildungsförderung, Allgemeine und soziale Beratung sowie Kinderbetreuung für Studierende mit Kind.

Unter anderem ist das Studentenwerk München für den Vollzug des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) an 16 staatlichen und privaten Universitäten und Hochschulen zuständig. Im Amt für Ausbildungsförderung sind 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Erstellung von Förderungsbescheiden und der Beratung der Studierenden und deren Eltern beschäftigt.

Sie erwartet

  • Bearbeitung von Grundsatzfragen und schwierigen Rechtsproblemen des Rechts der Ausbildungsförderung für Studierende nach dem BAföG
  • Bearbeitung von rechtlich schwierigen Widersprüchen
  • Erstellung von Strafanzeigen
  • Betreuung von Klageverfahren und Vertretung vor dem Verwaltungsgericht
  • Konzeptionelle Arbeit zur Verbesserung der Abläufe und Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Ansprechpartner/-in für die Beschäftigten und Einbindung in die Führungsarbeit
  • Vertretung der Abteilungsleitung bei Abwesenheit

Ihr Profil

  • Rechtswissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation mit fundierten juristischen Kenntnissen
  • Fachwissen im Bereich BAföG, des SGB und der angrenzenden Rechtsgebiete bzw. der Bereitschaft zur Einarbeitung
  • Hohe Führungs- und Sozialkompetenz sowie Serviceorientierung und eine empathische Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägte Entscheidungsfreude und sicheres Judiz

Wir bieten Ihnen

  • Einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit einem vielseitigen Aufgabenspektrum
  • Ein kollegiales und wertschätzendes Miteinander
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Gleit- und Teilzeitmodelle)
  • Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Vergünstigte Verpflegung in unseren gastronomischen Einrichtungen
  • Die Vergütung erfolgt bei Vorlage der entsprechenden Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-L mit allen Sozialleistungen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst
  • Das Beschäftigungsverhältnis ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis voraussichtlich 30.06.2023 befristet
  • Jahresurlaub von 30 Tagen bei einer 5-Tage-Woche (zzgl. freie Tage am 24.12. und 31.12.)
  • Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte oder gleichgestellte Personen bevorzugt eingestellt
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung